Anlagestrategien

Was bedeutet sparen?
Sparen bedeutet eigentlich nichts anderes als Konsumverzicht. Es ist also das Geld, das nicht verkonsumiert wird.

Es gibt 3 Arten von Sparen

Zwecksparen – Sparen für eine Anschaffung
Sparen für eine Notsituation
Vermögenssparen – Sparen für die Kapitalbildung

Das Vermögenssparen hängt immer von die individuellen Erwartungen ab. Dabei gibt es immer drei grundlegene Anlagekriterien Sicherheit, Liquidität und Rentabilität. Diese drei Komponenten konkurrieren miteinanden und beeinflussen sich wechselseitig.

Es hängt alles immer von den persönlichen Vorlieben ab, welche Anlagestrategie die Beste ist.

Anlagekriterium: Sicherheit

Unter Sicherheit versteht man die Erhaltung des angelegten Vermögens. Hätte man sein Geld in Zertifikate der bermühmten L… -Bank angelegt, wäre das mit Sicherheit keine sichere Anlage gewesen. Hier gilt dann immer unser Lieblingsspruch:

“Ihr Geld ist nicht weg, das hat nur ein Anderer”

Anlagekriterium: Liquidität

Liquitität kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie flüssig. Das bedeutet, wie schnell ein investierter Betrag wieder zu einem Bankguthaben bzw zu Bargeld wird.

Anlagekriterium: Rentabilität

Die Rentabilität einer Anlage errechnet sich aus dem Ertrag. Zu dem Ertrag gehören neben Zins-, Dividenzahlungen auch Wertpapiersteigerungen.

Aus den 3 Anlagekriterien, entstehen die unterschiedlichsten Anlagestrategien.

Bei der konservativen Anlagestrategie geht es vor allem um Sicherheit und eine stabile Rendite. Das Anlageziel ist dabei auf die Erhaltung des Vermögens ausgerichtet. Die Investitionen sind langfristig ausgelegt. Es werden keine Aktien schnell ge- bzw. verkauft.

Bei der spekulativen Anlagestrategie steht der Kursgewinn und die Rendite an höchster Stelle. Die Sicherheit der Anlage spielt eine untergeordnete Rolle. Das Anlageziel ist eine möglich hohe Rendite die weit über dem marktüblichen Zinssatz liegt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>